• 20.11.2014, Slow Food GE: Fischessen ohne Reue

    Eigentlich wollten wir ja nur einmal bei Axel Jostock anfragen, was denn so alles in Betracht käme, wollten wir einen “kritischen” Abend veranstalten mit dem Thema “Fisch, Krustentiere, Meeresfrüchte”.

    Denn die Ozeane sind ein unerlässlicher Garant für kontinuierliches Leben auf der Erde, die zu über 70% eben von Wasser bedeckt ist und die Rolle der Ozeane für den Schutz der biologischen Vielfalt und des Klimas ist absolut wesentlich. Fisch ist die Hauptquelle tierischer Proteine für über eine Milliarde Menschen und Einkommensquelle für Millionen Familien in allen vier Himmelsrichtungen des Globus. Heute jedoch leidet das Meer jedoch…kann man da einfach einen Abendessen veranstalten mit dem Thema Fisch?

    Das Restaurant “Das neue Fontana” und SF Pfalz zeigen nun aus disewr Idee heraus, dass ausgesprochen schmackhaftes Essen, gut ausgesuchte und aufeinander abgestimmte Speisenfolge, sehr aufmerksamer Service und zusätzlich noch Fischessen ohne Reue möglich ist.

    Datum: Donnerstag, 20.11.2014
    Uhrzeit: 20:00 Uhr
    Titel: Fisch, Krebs, Krabben, Fischessen mit Genuss?
    Ort: “Das neue Fontana”, Neustadt/W.
    Sonstiges: Tel.: 06321 – 354996

     

     

  • SF Pfalz Stammtisch Nov., ein kulinarischer Abend bei den H`manns

    SF Pfalz Stammtisch Nov., ein kulinarischer Abend bei den H`manns

    Ein “Kulinarischer Abend” mit dem Thema “Kochen mit Produkten aus der Arche von Slow Food Deutschland”. Der “Kulinarischer Abend” ist eine Reihe von Sonderveranstaltungen des Restaurants Hmann´s, dass normalerweise Winzer aus der Region die Möglichkeit bietet, einen Abend mit begleitenden Weinen zu veranstalten. Hier an diesem Abend nun steht die “Slow Food Arche” im Vordergrund.

    Bei einem 5 Gang Menü zum Thema “Slow Food Arche des Geschmacks” kann man sich folgendes vorstellen: Bei der Produktauswahl wird mindestens eine wichtige Zutat pro Gang ein Archeprodukt sein, dabei wird aber nicht nur die “Deutsche Arche” einbezogen, sondern auch einige italienische Produkte werden integrieren.

     

    Datum: Freitag, 07.11.2014
    Uhrzeit: 19:00h
    Titel: Pfalz Stammtisch im November 2014
    Ort: H-manns,
    Am Goldberg 2, Neuleiningen 67271
    Preis (EUR): 58,- Euro, für Slow Food Mitglieder 49,- Euro

    Weiterlesen

  • SF – Pfalz – Stammtisch im “Alten Engel” am 21.10.2014 in Speyer

    SF – Pfalz – Stammtisch im “Alten Engel” am 21.10.2014 in Speyer

     

    Wer in die Kellergewölbe hinabsteigt, fühlt sich in die gute alte Zeit zurückversetzt.

    In der Gaststube mit den einladenden Sitzecken aus Kirchengestühl erwartet einem eine ganz und gar nicht antiquierte Speisenauswahl. Im Erdgeschoß befindet sich Philipps Weinbar „Zwischen den Engeln“, deren Angebot sich von dem der Wirtschaft unterscheidet.

    Ob Donnersberger Poularde, Pommersches Rind oder Hockenheimer Landschwein, im alten Engel wird eine Vielzahl regionaler Fleischprodukte eingesetzt. Dies ist die Devise von Philipp Rumpf.

    Datum: Dienstag, 21.10.2014
    Uhrzeit: Ab 19:00 Uhr
    Titel: Pfalz Stammtisch im Oktober 2014
    Ort: Alter Engel, Mühlturmstr. 7, 67346 Speyer
    Telefon: Tel.: 06232 – 70914

    Weiterlesen

  • Wachenheimer Probiertage, Apfelgut Zimmermann

    Wachenheimer Probiertage, Apfelgut Zimmermann

    Schon traditionell kann man den Obstprobiertag der Familie Zimmermann nennen. Dort gibt es u. a. wieder eine Verkostung der verschiedenen Apfelsorten, sowie die Möglichkeit, den Apfel in all sei­nen Facetten als Zugabe in verschiedenen Gerich­ten zu erleben.

    Von: Freitag, 03.10.2014
    Bis: Sonntag, 05.10.2013
    Titel: Apfel-Probiertage
    Ort: Apfelgut Zimmermann,
    Bahnhofstraße 36, 67157 Wachenheim
    Telefon/Uhrzeit: Telefon 0 63 22 / 82 20Jeweils von 11:00 bis 20.00 Uhr

     

    Weiterlesen

  • Biodynamische Agrarkultur zum Schmecken im Restaurant “Mühle am Schlossberg”

    Biodynamische Agrarkultur zum Schmecken im Restaurant “Mühle am Schlossberg”

    “Demeter Rheinland-Pfalz” & “Demeter Saarland” lädt zum Genießen mit regionalen Spezialitäten in das SF – Restaurant “Mühle am Schlossberg” in Wartenberg bei Kaiserslautern.

    Wartenberger Mühle_2

    Mit gutem Essen, ausgewählten Weinen mit Charakter und bewegenden Gedanken feiert die Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz den Gründungsimpuls für die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise.

    Vor 90 Jahren hielt Rudolf Steiner auf Gut Koberwitz bei Breslau seine acht Vorträge zum Gedeihen der Landwirtschaft.

    Eine Gruppe Bauern, die sich von der Anthroposophie inspiriert fühlte, hatte den visionären Vordenker dazu gedrängt. Sie erhoffte sich von Steiner konkrete Hilfestellungen für eine zukunftsfähige Agrarwirtschaft. Die Landwirte waren besorgt, weil die Qualität der Lebensmittel, die Fruchtbarkeit der Böden und die Gesundheit von Pflanzen und Tiere spürbar nachgelassen hatten.

    Weiterlesen

  • Janina Huhn aus der Pfalz (Bad Dürkheim) ist die 66. Deutsche Weinkönigin

    Janina Huhn aus der Pfalz (Bad Dürkheim) ist die 66. Deutsche Weinkönigin

    Foto: © Pfalzwein e.V. 2014

    Artikel aus der Rhein-Zeitung vom 26.09.2014:

    Janina Huhn aus der Pfalz ist die 66. Deutsche Weinkönigin. Die 24 Jahre alte Historikerin wurde am Freitagabend in der live vom Fernsehen übertragenen Wahlgala zur neuen Deutschen Weinkönigin 2014 gewählt. Sie vertritt ein Jahr lang auf rund 250 Terminen im In- und Ausland die deutschen Winzer und deutsche Weine.

    Die Pfalz steht Kopf: Janina Huhn aus der Pfalz ist die neue Deutsche Weinkönigin. Die 24-Jährige aus Bad Dürkheim setzte sich in einem spannenden Finale gegen fünf Mitbewerberinnen durch. Janina beeindruckte durch einen souveränen und gleichzeitig charmanten Auftritt, ihr fundiertes Weinwissen hatte sie bereits in der Vorentscheidung bewiesen. Nun wird Janina als 66. Deutsche Weinkönigin ein Jahr lang die deutsche Weinwirtschaft auf rund 250 Terminen im In- und Ausland vertreten. Ihr zur Seite stehen nun Kathrin Schnitzius von der Mosel und Judith Dorst aus Rheinhessen als Deutsche Weinprinzessinnen.

    „Absoluter Wahnsinn!“

    Weiterlesen

  • Europaweiter Aktionstag gegen „Freihandelsabkommen“ wie z.B. CETA und TTIP.

    Europaweiter Aktionstag gegen „Freihandelsabkommen“  wie z.B. CETA und TTIP.

    Am Samstag, den 11.10.2014 wird ein europaweiter Aktionstag gegen die auch aus Slow Food Sicht äußerst kritischen „Freihandelsabkommen“ (wie z.B. CETA und TTIP) organisiert.

    Im Bild: Sitzung des Gerichts der Europäischen Union | © EuGH

    Mit „Freiheit“ ist in diesem Zusammenhang der Vorrang von Profitinteressen großer Konzerne vor den Entscheidungen, die demokratisch gewählte Parlamente einerseits z.B. in Gesetzesform gegossen haben und unser transparentes Justizsystem im Falle von Auseinandersetzungen nachvollziehbar (und ggf. anfechtbar) konkretisiert und auslegt.

    Dieses System würde durch die geplanten Abkommen, soweit es in der geheimen (warum eigentlich, wenn doch alles mit rechten Dingen zugeht?!) Verhandlungsphase bekannt geworden ist, faktisch massiv eingeschränkt.

    Weiterlesen

  • w.i.n.e.FESTival auf dem “Deutschen Weinlesefest” in Neustadt/W.

    w.i.n.e.FESTival auf dem “Deutschen Weinlesefest” in Neustadt/W.

    Das Deutsche Weinlesefest in Neustadt ist seit vielen Jahren eines der Highlights im Pfälzer Herbstprogramm. Es wird überregional wahrgenommen, nicht nur deshalb, weil in Neustadt – mit wenigen Ausnahmen – die deutsche Weinkönigin gekrönt wird.

    Das Weindorf Haiselscher, die Kerwe und der legendäre Umzug sind schöne Elemente des Fests und stehen in ihrer Gesamtheit für sich. Seit 18 Jahren wird das Weinlesefest durch den Wein- und Sekttreff auf dem Hetzelplatz ergänzt. Dort liegt der Fokus auf dem Probieren und Vergleichen der verschiedenen Weine aus Neustadts Weindörfern, allen deutschen Weinanbaugebieten und den internationalen Partnerregionen. Der Wein- und Sekttreff hat in dieser Zeit sein eigenes Publikum gefunden und ist zu einem wichtigen Part innerhalb des Weinlesefests herangewachsen. In diesem Jahr nun wird eben jener Part konzeptionell erweitert, wetterunabhängig und den Bedürfnissen der Besucher angepasst.

    Unverändert bleibt der Standort am Hetzelplatz. Der Name ändert sich in w.i.n.e.FESTival (das Wort w.i.n.e. steht übrigens für „Wein in Neustadt erleben“). Das w.i.n.e.FESTival findet in 2014 anstatt nur an fünf, erstmals an allen zwölf Tagen des Deutschen Weinlesefestes statt.

    Weiterlesen